Vorschau auf das Literaturseminar

Am Donnerstag, den 3. Mai 2018, 10 Uhr ist es wieder soweit: Unser Literatur-Seminar startet in den Frühling! Frau Ursula Wicklein bringt uns die Dichterin und Schriftstellerin Helga M. Novak näher. Helga M. Novak (1935 - 2013) kennen hierzulande nur wenige, doch ist sie im Märkischen, östlich von Berlin, aufgewachsen. Das ist ihre Landschaft, dort sind ihre schmerzhaften Wurzeln. Sie ist nach der Exmatrikulation von der Leipziger Journalistenfakultät mit einem Kommilitonen nach Island gegangen und Mitte der 60er Jahre zurückgekehrt. Am Literaturinstitut Leipzig erlebte sie die zweite Exmatrikulation, lebte danach zeitweise in Portugal, zur Solidarnosc-Zeit in Polen und hatte im Alter als „ heimatlose Ausländerin“ zunächst Schwierigkeiten, sich wieder in Deutschland, in der geliebten Mark Brandenburg niederzulassen. In der DDR ist keins ihrer Gedichtbände, Prosawerke und Hörspiele erschienen. Sie galt als zu unangepasst und ungebärdig. Von ihren drei autobiographischen Büchern „Die Eisheiligen“, „Vogel Federlos“ und „Schwanenhals“ soll uns das erste interessieren: Stenogramm einer Kindheit in zwei Diktaturen.

zurück

anstehende Termine

Unser Service für Sie

Sie können unsere Räume für Vorträge, Seminare mieten.  Private Feiern sind nur für Vereinsmitglieder möglich.dazu auf unsere Service-Seite, oder schreiben Sie uns einfach!