Alzheimer: Eine andere Welt?

Ausstellung und 4 Informationsveranstaltungen zum Thema Demenz

 

Mit einer Ausstellung startet ein neues Demenz-Projekt des Zentrums für Begegnung, Beratung und Bildung e.V. Die eindrücklichen Bilder der Hamburger Fotografin Claudia Thoelen sind vom 15. Februar bis 22. März 2013 im Foyer und 2. Obergeschoss des Rathauses zu sehen.

Mit ihren Bildern eröffnet uns die Fotografin Claudia Thoelen eine neue Sichtweise auf Menschen mit Demenzerkrankung. Sie werden in ihrer Individualität akzeptiert, wobei das für uns manchmal ungewohnte Verhalten, als „Ausdruck ausgelebter und eingeforderter Selbstbestimmung“ verständlich wird. Die sensible Herangehensweise der Künstlerin beeindruckt den Betrachter und zeigt ihm, mit welch facettenreicher Mimik und Gestik Demenzerkrankte ihre Welt gestalten.

Vom 21. Februar bis 21. März finden 4 Informationsveranstaltungen zum Thema Demenz für alle interessierten Bürger statt.

Den Anfang macht am 21.2. ein Vortrag von Dr. Donix von der Gedächtnissprechstunde des Universitätsklinikums Dresden. Er informiert über die Anzeichen einer Demenzerkrankung, die Diagnose und Therapiemöglichkeiten.

Am 28.2. steht das Thema Kommunikation bei leichter und mittelschwerer Demenz auf dem Programm. Frau Meyer-Rönner vom ZBBB erläutert die Veränderungen in der Kommunikation bei einer Demenzerkrankung, geht auf die Ursachen für herausforderndes Verhalten ein und gibt praktische Hilfen.

Während einer Demenzerkrankung verändern sich auch die Ernährungsgewohnheiten und die Bedürfnisse der Betroffenen. Frau Weidlich von der Praxis für Diättherapie und Ernährungsberatung klärt am 14.3. über diese Veränderungen auf und gibt Hilfestellung zu diesem Thema.

Ergotherapie kann bei beginnender wie auch bei fortgeschrittener Demenz eingesetzt werden. Sie verbessert die Alltagskompetenz der Demenzerkrankten, so dass sie länger selbständig ihren Alltag bewältigen können und hilft, durch verschiedene Behandlungsangebote die Körperwahrnehmung zu erhalten. Die Ergotherapie Altstadt informiert hierüber am 21.3.

 

Alle Veranstaltungen finden jeweils am Donnerstag im Gotischen Saal der Stadtbibliothek Pirna um 17.30 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.

 

Diese Veranstaltungsreihe setzt das Projekt „Besser leben mit Demenz“ fort, das das ZBBB im Jahr 2010/2011 erfolgreich durchgeführt hat. Das Ziel ist es, den Besuchern der Informationsveranstaltungen neben fachspezifischem Wissen viele praktische Hilfen und die Möglichkeit zum Austausch zu geben, denn Kenntnisse über die Erkrankung und den verständnisvollen Umgang mit Demenzerkrankten erleichtern und entspannen die Pflegesituation. Weiterhin soll das Wissen der breiten Öffentlichkeit über dieses Thema vertieft werden, um das Bild dieser Erkrankung in der Bevölkerung positiv zu verändern und die Akzeptanz für Menschen mit Demenz zu erhöhen.

 

Ermöglicht wurde dieses Projekt durch die finanzielle Unterstützung der Stadt Pirna, der Barmer GEK, der AOK Plus und das Engagement der Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna mbH.

zurück

anstehende Termine

am 20.02.2018 Café am Steinplatz
am 21.02.2018 Malkurs

Gruppe 1

am 23.02.2018 Info-Runde

Pflegenden-Auszeit

Unser Service für Sie

Sie können unsere Räume für Vorträge, Seminare mieten.  Private Feiern sind nur für Vereinsmitglieder möglich.dazu auf unsere Service-Seite, oder schreiben Sie uns einfach!