Ausstellung: Minutenbunt – Fluch und Gnade des großen Vergessens

Minutenbunt – Fluch und Gnade des großen Vergessens
Textilkunst von Anke Mühlig, Berlin

 

Die in der Ausstellung „Minutenbunt“ gezeigten Bilder illustrieren die Geschichte von Helene. Im dazugehörigen Buch beginnt die Autorin ihren Bericht in einer Zeit, als die ganze Familie versucht, die Augen zu verschließen vor dem, was mit Helene passiert. Helene wird dement. Aus dem, was zunächst nur erschreckt, entsteht schließlich eine neue, innige Mutter-Tochter-Beziehung. „Alle versuchen sich wegzuducken und wegzugucken, aber irgendwann konnte man es einfach nicht mehr übersehen. Wir mussten uns damit auseinanderzusetzen, was es bedeutet, wenn man alles vergisst, nicht nur wie ein Tag funktioniert (...), sondern auch, wo man zu Hause ist und schließlich sogar vergisst, wer die nächsten Angehörigen sind." Das Buch mit seinen Bildern (siehe Ausstellung, Anm. d. Redaktion) Erzählungen und Gedichten berichtet vom gemeinsamen Alltag, den dieses Vergessen  prägt, von komischen, herzerwärmenden, kräftezehrenden und traurigen Episoden. Schließlich stirbt Helene. Aber damit endet die Geschichte noch nicht, denn zurück bleibt nicht ein Gefühl von Versagen oder Traurigkeit, sondern ein lebendiges Gefühl von Dankbarkeit. Dankbarkeit, gerade für diese letzten Jahre, in denen wir so intensiv miteinander gelebt haben, wie das im pulsierenden Alltag sonst gar nicht möglich ist“, erzählt Anke Mühlig.

Das Zentrum für Begegnung, Beratung und Bildung e.V. Pirna lädt Sie herzlich zu dieser Ausstellung ein, die vom 8.5. bis 27.5.2015 im Rathaus in Pirna gezeigt wird. Zum Auftakt ist die Künstlerin selbst in Pirna und wird am 7.5. um 19.30 Uhr im Gotischen Saal der Stadtbibliothek Pirna Geschichten und Gedichte aus ihrem Buch „Minutenbunt“ lesen. Die Bilder der Ausstellung werden während der Lesung an die Wand projiziert. Am folgenden Tag, dem 8.5. findet um 13.00 Uhr eine Führung mit Anke Mühlig durch die Ausstellung im Rathaus statt. Dabei bietet sich die Gelegenheit, mit der Künstlerin ins Gespräch zu kommen. Anke Mühlig, Jahrgang 1957, ist in Deutschland, Schweden und in den USA ausgebildet und lebt heute als freischaffende Künstlerin in Kleinmachnow bei Berlin. In ihrem Atelier entstehen Textile Texte, die Geschriebenes verstofflichen. In einer der Künstlerin eigenen Mehrschicht-Technik gewinnen Formen und Farben Tiefe und Raum. Diese textilen Bildcollagen illustrieren, interpretieren oder ergänzen ihre Texte. Zwei Medien gehen eine neue Einheit ein.

 

Die Ausstellung „Minutenbunt“ und die Lesung werden von der Stadt Pirna und der Stadtbibliothek Pirna unterstützt.

 

8.5. – 27.5.2015

Ausstellung im Rathaus Pirna, Am Markt 1/2, Foyer und 2. Obergeschoss

7.5.2015, 19.30 Uhr

Lesung im Gotischen Saal der Stadtbibliothek Pirna, Dohnaische Str.76,

8.5.2015, 13.00 Uhr

Führung durch die Ausstellung im Rathaus, Treffpunkt im Foyer, eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei

 

Minutenbunt ist ein Bilderbuch, ein Gedichtband und die authentische Erzählung von Helene, die mit dem Großen Vergessen ringt und von ihrer Tochter durch Wut, Trauer und Hilflosigkeit in diesen Jahren begleitet wird.

Minutenbunt plädiert dafür, die Herausforderung anzunehmen und erzählt, wie der gemeinsam erlebte Augenblick zum Geschenk wird.

Minutenbunt ist ein Buch mit zwei gleichen Buchcovern, das man von beiden Seiten lesen darf und das den Leser einlädt, die Perspektive zu wechseln, so wie Helene und ihre Tochter im notwendigen Rollentausch ihren Blickwinkel ändern.

Minutenbunt schlägt vor, es anders zu machen miteinander und offen zu erleben, was passiert, wenn im Familiengefüge einer nicht mehr mitspielen kann, wie alle es erwarten.

Minutenbunt stellt Fragen, die uns alle beschäftigen, ob wir nun vergessen oder nicht: Wer bin ich jenseits meiner Worte, jenseits meiner Erinnerungen? Was bedeutet für mich Zuhause? Wie lebt man im Jetzt, ohne Groll über Vergangenes oder Furcht vor der Zukunft?

 

Weitere Informationen unter:
www.anke-muehlig.de
www.minutenbunt.de

zurück

anstehende Termine

am 01.10.2020 Praxisberatung

Praxisberatung Seniorenbegleiter - mit Martina Dittrich und Bernd Katzschner

am 05.10.2020 Fitness für Senioren

Fitness für Senioren - mit Antje Ullrich

am 05.10.2020 Töpfern

Am 5.10. fällt der wöchentliche Töpferkurs wegen Urlaubs aus

Unser Service für Sie

Sie können unsere Räume für Vorträge, Seminare mieten.  Private Feiern sind nur für Vereinsmitglieder möglich.dazu auf unsere Service-Seite, oder schreiben Sie uns einfach!